Führungen und Umweltbildung
Die nächsten Führungen

 

Samstag, 23.09.2017 
Planwagenfahrt zur Ziegenherde
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Treffpunkt ist der alte Bauernhof der Familie Schultheis. Nach Kaffee und Kuchen zur Begrüßung geht es mit dem pferdegezogenen Planwagen in Richtung Jossa, um dann in das Rohrbachtal einzubiegen - vorbei an vom Biber gestalteter Landschaft - zur Ziegenherde. Dort wird Matthias Schultheis etwas über die Bewirtschaftung der Waldwiesen früher und heute erzählen. Anschließend geht es mit dem Planwagen wieder zurück zum Bauernhof, mit der Möglichkeit zum Grillen und einem Lagerfeuer in gemütlicher Runde.
InformationenMatthias Schultheis, Tel.: 06660 200
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
oder in der Geschäftsstelle des Naturparks Hessischer Spessart, Tel.: 06059 906783
info@naturpark-hessischer-spessart.de
Treffpunkt14:30 Uhr, am Bauernhof der Familie Schultheis, An der Jossa 7 in 36396 Steinau-Marjoß.   Karte ansehen
Aufwandentschädigung18,00 €/Person, 14,00 Euro/Kinder - zzgl. Kaffee, Kuchen, Grillfleisch, Getränke
Dauerca. 2 Stunden Planwagenfahrt, offenes Ende beim Abschluss auf der Hofwiese.
HinweisMindestteilnehmerzahl pro Planwagen 8 Personen. Die Planwagenfahrt kann auch individuell und zu verschiedenen Anlässen (auch mit anderen Themen) gebucht werden.

 

Samstag, 23.09.2017 
Wurzelsepp und Wurzelhexe
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Früher nannte man Heilkundige auch Wurzelsepp oder Wurzelhexe. Im Herbst zieht sich die Heilkraft der Pflanze in die Wurzeln zurück. Deshalb ist der Herbst die beste Zeit zum Sammeln. Welche Riten und Mythen sich rund ums Wurzelgraben erzählt werden, erfahren Sie bei diesem Kurs. Anschließend stellen wir noch gemeinsam einen Beinwellwurzel-Balsam her.
InformationenSiglinde Seipel-Gross, Tel.: 06058 1542
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
oder in der Geschäftsstelle des Naturparks Hessischer Spessart, Tel.: 06059 906783
Seipel-gross@gmx.net
Treffpunkt14:00 Uhr, im Kräutergarten in 63584 Gründau/Mittel- Gründau, Altwiedermuser Weg 28 (hinter dem letzten Haus auf der linken Seite)  Karte ansehen
Aufwandentschädigung15,00 €/Person, inkl. Material und kleinem Snack
Dauerca. 3 Stunden
HinweisBitte Gartenhandschuhe mitbringen.

 

Sonntag, 24.09.2017 
Führung über den alten jüdischen Friedhof in Altengronau
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Er ist der zweitgrößte jüdische Sammelfriedhof in Hessen, ein geschütztes einmaliges historisches Kulturdenkmal, und gilt als einer der „schönsten“ in unserem Land. Ein Dutzend jüdische Gemeinden aus heute hessischen und bayrischen Dörfern in Rhön und Spessart haben seit der Mitte des 17. Jahrhunderts dort auf dem Grauberg hoch über Altengronau ihre Toten beigesetzt. 1489 Grabsteine und das Totenhaus sind in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten.
InformationenErnst Müller-Marschhausen, Tel.: 06661 2844
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
oder in der Naturpark-Geschäftsstelle, Tel.: 06059 906783
info@naturpark-hessischer-spessart.de
Treffpunkt14:00 Uhr, vor der Evangelischen Kirche in 36391 Sinntal-Altengronau  Karte ansehen
Aufwandentschädigung2,50 €/Person
Dauerca. 1,5 Stunden
HinweisTeilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt

 

Sonntag, 24.09.2017 
Rund um die Streuobstwiese
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Wir laufen eine kleine Runde und sind anschließend zu Gast auf der Streuobstwiese. Dort lernen wir die typische Pflanzen-und Tierwelt kennen,die dieses Biotop so wertvoll macht. Bei einem kleinen Picknick mit Lagerfeuer lassen wir den Nachmittag gemütlich ausklingen.
InformationenMartha Bieber, Kräuterführerin
Bild vergrößern
AnmeldungTel.: 06023 5070791
martha.bieber@gmx.de
Treffpunkt14.00 Uhr,Parkplatz Kita Oberrodenbach, Barbarossastr.4  Karte ansehen
Aufwandentschädigung7,00 €/Person, Kinder frei
Dauerca. 3,5 Stunden
Weglänge3 km
Hinweisevtl. Fernglas mitbringen

 

Sonntag, 24.09.2017 
Haben Hirsche Eckzähne?
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet. 
Was sind Fuchshaken und warum haben Erpel Locken? Diese und weitere interessante Fragen und Antworten über die heimische Tierwelt erfahren Sie bei einer gemütlichen Wanderung. Nach einem Quiz in der Jägersprache gibt es einen kleinen Wild-Imbiss.
InformationenRamona Kling
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
Tel.: 0151 50588733
Treffpunkt14:00 Uhr, Parkplatz am Gemeindezentrum/Rathaus in 63599 Biebergemünd, zwischen Wirtheim und Kassel.  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,00 €/Person, Kinder frei, inkl. Imbiss
Dauerca. 2 Stunden
Weglänge5 km

 

Sonntag, 24.09.2017 
Pilzvielfalt im Spessartwald
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Diese Wanderung abseits der Wanderwege soll Wissen über die Wunderwelt der Waldpilze vermitteln und die Bedeutung der Pilze für die Gesunderhaltung des Waldes nahe bringen. Die Teilnehmer erfahren durch den Naturparkführer und Pilzsachverständigen vieles über Giftigkeit, Vorkommen und Häufigkeit der verschiedenen Pilzarten anhand der gesammelten Exemplare.
InformationenMichael Stange, Tel.:06052 5428
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
oder in der Geschäftsstelle des Naturparks Hessischer Spessart, Telefon 06059 906783.
info@naturpark-hessischer-spessart.de
Treffpunkt10:00 Uhr, Busbahnhof Bad Orb  Karte ansehen
Aufwandentschädigung4,00 €/Person, Kinder frei
Dauer2-3 Stunden

 

Dienstag, 26.09.2017 
Wildkräuter und Wildfrüchte im Herbst
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet. 
Lernen Sie bei einem Spaziergang einige der Wildkräuter und Wildfrüchte kennen, die unsere Region zu bieten hat. Erfahren Sie interessantes über deren vielfältige Verwendungsmöglichkeiten.
InformationenJutta Vogt, Tel.: 09744/931003
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
bis spätestens 25.09.2017
juttavogt@hotmail.com
Treffpunkt17:00 Uhr, Dorfplatz, 97797 Heiligkreuz  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,00 €/Person, Kinder frei
Dauer1,5 Stunden
Weglänge2 km

 

Freitag, 29.09.2017 
Was wächst denn da? Kann man das essen?
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Der Herbst beginnt und es ist Früchtezeit. Wilde Früchte haben ihren ganz eigenen Reiz, den es kennenzulernen gilt. Als Abschluss genießen wir noch ein Wildkräuter-Picknick.
 Aktueller Hinweis:
Diese Führung fällt leider aus.
InformationenMorgane Habegger, Tel.: 0160 3245699
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
bis spätestens 27.09.2017
morgane@die-wildkraeuter-drey.de
www.die-wildkraeuter-drey.de
Treffpunkt18:00 Uhr, Parkplatz Helgenfeldstraße, Waldaschaff  Karte ansehen
Aufwandentschädigung30,00 €/Person, inkl. Picknick
Dauer2,5 Stunden
Weglänge2 km
HinweisBitte Schreibzeug und Sitzunterlage mitbringen

 

Sonntag, 01.10.2017 
Wilde Genüsse am Wegesrand
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Wir laden Sie zu einer Führung zum Thema Wildpflanzen in Wald und auf Wiesen rund um den Luftkurort Heigenbrücken ein. Sie erfahren nicht nur den kulinarischen Wert heimischer Pflanzen, sondern auch Geschichtliches, Biologisches und überliefertes Heilwissen. Um alle Sinne anzusprechen, kehren Sie anschließend im Landgasthof Hochspessart ein, um ein 3-gängiges saisonales Wildkräuter-Menü zu genießen.
 Aktueller Hinweis:
Diese Führung fällt leider aus.
InformationenMorgane Habegger, Tel.: 0160 3245699
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
bis spätestens 29.09.2017
morgane@die-wildkraeuter-drey.de
www.die-wildkraeuter-drey.de
Treffpunkt16:00 Uhr, 63869 Heigenbrücken, Landgasthof „Hochspessart“  Karte ansehen
Aufwandentschädigung35,00 €/Person, inkl. Menü
Dauer2 Stunden Führung, anschließend 3-Gänge-Menü
Weglänge2 km

 

Sonntag, 01.10.2017 
Über Zollberg, Birkenhainer Straße zum Kloster Einsiedel und zurück
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Erfahren Sie mehr von dem Kampf zwischen Rittern und Bauern, der einst am Zollberg tobte. Folgen Sie den Spuren der Fuhrmänner, Handwerker und Pilger, die die Birkenhainer entlang zogen. Lauschen Sie den verklungenen Klängen der Glocken des Klosters Einsiedel, die verirrten Wanderern den rechten Weg wiesen. Es gibt keine Einkehrmöglichkeit.
InformationenMonika Steger
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
Tel.: 09354 909753
monikasteger@online.de
www.wanderfee.de
Treffpunkt09:00 Uhr, Parkplatz Zollberg (gegenüber Zollberg 1), 97737 Gemünden a. Main  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,00 €/Person
Dauerca. 5 Stunden
Weglänge16 km
HinweisBitte Rucksackverpflegung mitbringen

 

Sonntag, 01.10.2017 
Scheiße - die etwas andere Stadtführung
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Ja, bei dieser unterhaltsamen und informativen Führung dreht sich alles um das anrüchige Thema! Oliver Kaiser bringt Ihnen bei einem Spaziergang in Lohr geschichtliche, städtebauliche, kulturelle und ökologische Aspekte der „dunklen Materie“ näher. Lassen Sie sich überraschen!
InformationenDr. Oliver Kaiser
AnmeldungTel.: 09351 603446
oliver.kaiser@naturpark-spessart.de
Treffpunkt14:00 Uhr, Schlossplatz Lohr vor der Touristeninformation (Schlossplatz 5)  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,00 €/Person
Dauer2,5 - 3 Stunden
Weglänge3 km

 

Sonntag, 01.10.2017 
Wo Biber & Fischotter sich Gute Nacht sagen!
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Für Kinderwagen geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Der Wildnisarchitekt Biber gestaltet durch seine außergewöhnliche Lebensweise einmalige u. strukturreiche Lebensräume für sich u. längst selten gewordene Ureinwohner. Es grenzt an eine Sensation, daß nun auch der scheue u. heimlich lebende Fischotter wieder den Weg zurück in die alte Heimat gefunden hat. Spannende Exponate begleiten diese Erlebnis-Exkursion!
InformationenBerit Arendt, Biberfachberatung & Umweltbildung, Tel: 06020 970019
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
unbedingt bis 24.09.2017 anmelden, da Teilnehmerzahl begrenzt!
spessart-fachwerk@gmx.de
www.spessart-fachwerk.de
Treffpunkt10.00 Uhr, Parken an der Einfahrt zum NSG „Kaltengrund“ (Lkrs. MSP). Auf der St 2317 von Neuhütten kommend in Rtg. Heigenbrücken liegt das Revier linkerhand im Bayer. Staatsforst (gegenüber vom Bahn-Viadukt).  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,00 €/Person, Kinder sind eingeladen!
Dauer2 - 2,5 Stunden
Weglänge2 km
HinweisWenn möglich, bitte Fernglas mitbringen!

 

Dienstag, 03.10.2017 
Führung durch den Schlosspark Ramholz
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Lassen Sie sich vom gartenhistorisch wertvollen Schlosspark begeistern. Im englischen Landschaftsstil um 1895 erbaut, stellt er ein bedeutendes Zeugnis der Vergangenheit dar. An der Schlossfassade erkennen Sie eine Vielzahl der verwendeten Architekturstile.
InformationenInge Saß, Tel.: 06661 2560
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
oder in der Naturpark-Geschäftsstelle, Tel.: 06059 906783
info@naturpark-hessischer-spessart.de
Treffpunkt14:00 Uhr, Parkplatz „Am Schlosscafé“ in Schlüchtern-Ramholz  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,00 €/Person
Dauerca. 1,5 Stunden

 

Freitag, 06.10.2017 
Entdeckungstour Tongrube: Wie aus feuchter Erde Deine Lieblingsschüssel wird...
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Für Kinderwagen geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an!Auch individuell für Kindergeburtstage und Schulklassen buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Wir erkunden eine alte Tongrube in der Nähe von Steinau. Woher kommt denn überhaupt der Ton? Welche Geheimnisse gibt die Erde und Erdgeschichte auf dem Weg dorthin frei? Kann man Steine schmecken? Vor Ort könnt Ihr unter Anleitung Eure eigene Schüssel aus gebrauchsfertigem Ton formen, die später von mir gebrannt und an Euch ausgehändigt wird. Führung für Kinder ab ca. 6 Jahren mit Begleitperson.
InformationenSonja Dietrich, Tel.: 06663 912610
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
oder in der Naturpark-Geschäftsstelle, Tel.: 06059 906783
info@naturpark-hessischer-spessart.de
Treffpunkt14:30 Uhr, Parkplatz Bellinger Kreuz, Steinau (am Talhof vorbei, ca. 2 Kilometer in Richtung Marjoß)
Aufwandentschädigung3,00 €/Person, zzgl. Materialkosten in Höhe von ca. 3,50 €
Dauer3 - 3,5 Stunden
Weglänge3 km
HinweisKlappspaten oder Handharke, Getränke und Rucksackverpflegung mitbringen

 

Samstag, 07.10.2017 
Landschaftsputz auf der Weikertswiese
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet. 
Freiwillige Helfer treffen sich zum gemeinsamen Landschaftsputz auf der schönen Weikertswiese bei Rechtenbach. Unterstützen Sie Landwirte und Eigentümer bei der Pflege dieses Kleinods z.B. beim Rückbau alter Zäune oder beim Rückschnitt von Gehölzen! Jeder hilft, wie er mag und kann. Für Getränke und eine ordentliche Brotzeit wird gesorgt.
InformationenChristian Salomon, Gebietsbetreuer für Grünland im Naturpark Spessart, Tel.: 09352 6064200
AnmeldungZur besseren Planung wird um Anmeldung bis 30.09. gebeten.
christian.salomon@naturpark-spessart.de
Treffpunkt9:00 Uhr, SPD-Hütte an der Weikertswiese  Karte ansehen
Aufwandentschädigungkostenfrei
DauerDauer individuell nach Lust und Kondition, Ende spätestens 16:00 Uhr
HinweisBitte feste Schuhe, Arbeitsklamotten und Handschuhe mitbringen, evtl. auch eigenes Werkzeug wie Astschere, Säge oder Motorsense

 

Sonntag, 08.10.2017 
BurgLustwandeln: BurgLust mit Wein
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Erleben Sie eine der größten Burgruinen in Deutschland. Tauchen Sie mit mir in die Vergangenheit der Homburg ein und treffen Sie jede Menge Dietriche, Kreuzzüge und das ritterliche Mittelalter. Wir werden Zeugen der Geschichte, die die Ruine heute noch erzählt und erkunden gemeinsam das Burggelände. Begleitend zur Burgführung gibt es drei Weine.
InformationenMagdalena Braun
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
Tel.: 09358 970249
magdalena@weinmaerchen.de
www.gaestefuehrer-weinerlebnis.de
Treffpunkt15:00 Uhr in Gössenheim, An der Homburg 1, Parkplatz oberhalb vom Schoppenfranz, Holztafel  Karte ansehen
Aufwandentschädigung10,00 €/Person, inkl. 3x 0,1L Wein, Wasser; daraus 1,00 € für den Homburg- und Denkmalschutzverein e. V.
Dauer1,5 - 2 Stunden
Weglänge1 km

 

Sonntag, 08.10.2017 
Rätselhafter Ringwall Altenburg
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Entdecken Sie die Spuren der Entstehungsgeschichte des Spessartmassivs und seiner Wälder, hören Sie vom Schicksal seiner Bewohner. Wir wandern durch Wiesen und Wald hinauf auf den Schlossberg und spüren den Rätseln der historischen Ringwallanlage Altenburg zwischen Soden und Ebersbach nach.
InformationenJohanna Leisner, Tel.: 06028 7016
Bild vergrößern
AnmeldungAnmeldung nicht notwendig
johanna.leisner@gmail.com
Treffpunkt14:00 Uhr, am Parkplatz Bürgerhaus/Feuerwehr in Sulzbach – Soden, Sodenthalstr. 106  Karte ansehen
AufwandentschädigungKostenfrei auf Einladung der Marktgemeinde Sulzbach
Dauerca. 2,5 Stunden
Weglänge5 km
HinweisTrittsicherheit notwendig, teilweise durch unwegsames Gelände

 

Sonntag, 08.10.2017 
Pollaschfeier des Spessartbundes - zu Fuß
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet. 
Manche Ortsgruppen „schaffen“ keine eigene Wandergruppe oder wohnen zu weit weg. Hier kann sich jeder anschließen, der die Feier des Gedenkens auch mit einem guten Stück zu Fuß verbinden will. Einstieg auch in Breunsberg, Sailauf oder Laufach möglich. Rückfahrt mit der eigenen Ortsgruppe oder Bahn (ab Heigenbrücken) oder Bus ab Hain.
InformationenTobias Schürmann 0170 634 636 0
Bild vergrößern
Anmeldungper sms oder Mail erbeten
tobias.schuermann@naturpark-spessart.de
praxisjohannesberg.de/spessart/
Treffpunkt7.15 Uhr Parkplatz Kirche 63867 Johannesberg, Mühlbergstr.  Karte ansehen
Aufwandentschädigungkostenlos
Dauer9 - 10 Stunden
Weglänge22 km
HinweisRucksackverpflegung

 

Samstag, 14.10.2017 
Dem Biber auf der Spur
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an!Auch individuell für Kindergeburtstage und Schulklassen buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Wir schauen uns Biberburg, Biberdamm und vom Biber gestaltete Landschaften an. Außerdem erfahrt Ihr einiges über seine Lebensweise und wie er wieder in den Spessart kam. Kann er auch Probleme bereiten?
InformationenRudolf Ziegler, Tel.: 06051 73987
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
oder in der Naturpark-Geschäftsstelle, Tel.: 06059 906783
info@naturpark-hessischer-spessart.de
Treffpunkt14:00 Uhr, Parkplatz an der B 276 zwischen Biebergemünd-Wirtheim und der Autobahnauffahrt Bad Orb vor der Firma Engelbert Strauss (von Richtung Bad Orb kommend)  Karte ansehen
Aufwandentschädigung3,00 €/Person
Dauerca. 2 Stunden

 

Samstag, 14.10.2017 
Auf dem alten Schulweg!
Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Per Bahn/Bus nach Wildensee. Zu Fuss über Geishöhe auf dem alten Schulweg nach Wintersbach. Nach einer Einkehr weiter über Rexrothfriedhof zum Neuhammmer. Von hier zurück zum Ausgangspunkt.
InformationenAlbert Steffl 09392/7253
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
09392/7253
alb.ahner@t-online.de
Treffpunkt12.00 Uhr Bf Dorfprozelten
Aufwandentschädigung11,00 €/Person, inkl. Bahnfahrt im VAB-Bereich
DauerTagestour
Weglänge12 km

 

Sonntag, 15.10.2017 
Mit dem Wanderstock über die Autobahn
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich. 
Wandern Sie mit uns über die längste, historische Autobahnruine Deutschlands (Bereich: Saaletalaufstieg bei Gräfendorf). Entdecken Sie dieses einmalige Technikdenkmal aus den Anfangszeiten des Autobahnbaus an Orten, die sonst niemand kennt.
InformationenDieter Stockmann
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
Tel.: 0931 950243 ab 18:00 Uhr
d.stockmann@arcor.de
www.strecke46.de
Treffpunkt11:00 Uhr, Fischgut „Seewiese“ bei Gräfendorf OT Schonderfeld; Treffpunkt ist ab der Staatsstraße bei der Abzweigung Schonderfeld ausgeschildert  Karte ansehen
Aufwandentschädigungkostenfrei
Dauer4 Stunden
Weglänge6 km

 

Sonntag, 15.10.2017 
Vulkan und Mamutbäume
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet. 
Der Europäische Kulturweg birgt Überraschendes. Neben exotischen Baumarten warten auf Sie das idyllische Steinbach- und Rossbachtal, ein Vulkanschlot, der Schauplatz einer Raubgrabung, der historische Schießplatz und vieles mehr – das alles gelegen in der im Mittelalter so benannten »Ossenheimer Mark«. Der Rundweg führt von Striedwald, oberhalb Kleinostheim zurück. Anschliesend Einkehr ins Wanderheim.
InformationenRuth Elsesser, Wandererlebnisführerin
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
E-Mail: vivanatura@t-online.de
www.naturschule-vivanatura.de
Treffpunkt11:00 Uhr Parkplatz, Nordfriedhof AB, Striedwald, Konradstr.  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,00 €/Person
Dauerca. 3 Stunden
Weglänge8 km

 

Sonntag, 15.10.2017 
Führung durch den Ronkarzgarten
Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Das bau-historische Denkmal aus dem 19. Jahrhundert stellt mit seinen roten Sandsteinstützmauern ein seltenes Zeugnis der bürgerlichen Gartenbaukunst dar. Mit doppelläufigen Treppenanlagen aus unserem heimischen Buntsandstein und zwei Terrassen, ist dieses einmalige Gartenbau Denkmal eine große Besonderheit.
InformationenLotte Bayer, Tel.: 09351 4498
Bild vergrößern
Anmeldungoder Touristinformation, Tel.: 09351 8001 70
touristinformation@gemuenden.bayern.de
www.stadt-gemuenden.de
Treffpunkt14:30 Uhr, Ecke Maxl Bäck in Gemünden a. Main  Karte ansehen
Aufwandentschädigung3,00 €/Person
Dauerca. 1 Stunde

 

Samstag, 21.10.2017 
Herbstwandern im Löwensteiner Park
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Abwechslungs- und genussreiches Herbstwandern im Löwensteiner Park/Hochspessart. Startpunkt Schleifthor über die Karlshöhe zum Neubau, das Forsthaus Sylvan und zurück. Impossanter Waldbestand, vom Bäumchen bis zum kapitalen Methusalem-Baum! Am Ziel gibt es eine kleine Stärkung von Löwensteiner Wild- u. Wein-Produkten. Zwei historische Einkehrmöglichkeiten.
InformationenFranz Saur, Tel.: 09342/37996
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
Mindestteilnehmerzahl 5 Personen
franz.saur@t-online.de
Treffpunkt11:00 Uhr Treffpunkt Schleifthor bei Steinmark   Karte ansehen
Aufwandentschädigung8,00 €/Person, inkl. kleiner Imbiss vom Spessart-Wild und Wein
Dauer3 Stunden Laufzeit (ohne Einkehr und Pausen)
Weglänge12 km
HinweisAnstieg zur Karlshöhe steiler, steiniger Pfad

 

Samstag, 21.10.2017 
Bacchusjünger on tour
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Eine moderierte Fahrt mit der Kahlgrundbahn von Hanau nach Schöllkrippen mit 2stündigem Zwischenstopp zur Schlender-Weinprobe rund um die Burg Alzenau. An der Endstation Schöllkrippen über den „Pasquillenpfad“ per Pedes zur Villa Hof Langenborn, wo lukullische und bacchantische Genüsse warten. Start in Hanau Hbf (13:02 h) oder Alzenau Burgbahnhof (13:25 h).
InformationenJeanette Kaltenhauser, Gästeführerin Weinerlebnis Franken
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
Tel.: 0171 5053504
info@wein-kultur-alzenau.de
www.wein-kultur-alzenau.de
Treffpunkt13:25 Uhr, Alzenau Burgbahnhof  Karte ansehen
Aufwandentschädigung20,00 €/Person, inkl. 2 Weinproben + Fahrkarte, ohne Abendessen
Dauerca. 4 Stunden
Weglänge4 km
HinweisRückfahrt ist mit der „Bembel“ (Linie 642) um 21:07 Uhr ab Schöllkrippen möglich

 

Sonntag, 22.10.2017 
Streuobstwiesenführung mit Verköstigung
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet. 
Der Äbbelwoi-Stammtisch Schöllkrippen bietet eine Streuobstwiesenführung rund um Schöllkrippen an. Zum Abschluss werden noch verschiedene Apfelweine und Säfte auf der eigenen Streuobstwiese verköstigt.
InformationenChristof Lorenz, Natur-und Landschaftsführer
Bild vergrößern
Anmeldung Tel.: 06024 9985, Anmeldung erwünscht
kahlgrundapfel@t-online.de
Treffpunkt13:30 Uhr auf dem Marktplatz Schöllkrippen  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,00 €/Person, Kinder frei
Dauerca. 3,5 - 4 Stunden
Weglänge5 km

 

Sonntag, 22.10.2017 
BurgLustwandeln in Gössenheim: BurgLust
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Erleben Sie eine der größten Burgruinen in Deutschland! Tauchen Sie mit mir in die Vergangenheit der Homburg ein und treffen Sie jede Menge Dietriche, die Kreuzzüge und das ritterliche Mittelalter. Wir werden Zeugen der Geschichte die die Ruine heute noch erzählt und erkunden gemeinsam das Burggelände.
InformationenMagdalena Braun
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
Tel.: 09358 970249
magdalena@weinmaerchen.de
Treffpunkt15:00 Uhr in Gössenheim, An der Homburg 1, Parkplatz oberhalb vom Schoppenfranz, Holztafel  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,50 €/Person, daraus 1,00 € für den Homburg- und Denkmalschutzverein e. V., Kinder bis 18 Jahre frei
Dauer1,5 bis 2 Stunden
Weglänge1 km

 

Sonntag, 22.10.2017 
Das Hafenlohrtal - Kleinod im Spessart
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Wanderung ins Hafenlohrtal von Breitfurt über den Lindenfurter Hof, einem früheren Gestüthof der Fürstbischöfe von Würzburg, zum ehemaligen Glashüttenstandort Einsiedel. Exkursion durch eines der schönsten Spessarttäler mit floristischen, faunistischen und heimatkundlichen Erläuterungen.
InformationenMichael Maier
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
Tel.: 09342 915582
info@maierlandplan.de
www.gaiazentrum.de
Treffpunkt10:00 Uhr, Zeltplatz in Windheim, Gemeinde Hafenlohr  Karte ansehen
Aufwandentschädigung10,00 €/Person
Dauer6-7 km

 

Sonntag, 22.10.2017 
„Bunt sind schon die Wälder...“
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Wieso verfärben sich eigentlich die Blätter unserer Laubbäume im Herbst? Warum gibt es immergrüne Bäume? Hält eine Eiche „Winterschlaf“? Erfahren Sie mehr über evolutionäre Strategien und Anpassungen an wechselnde Jahreszeiten.
InformationenElke Böhm, Tel.: 09342 8170537
Bild vergrößern
AnmeldungBitte unbedingt anmelden!
Tel.: 0175 4934576 bis spätestens 21.10.2017
elke.bio-guide@t-online.de
Treffpunkt10:30 Uhr, Schollbrunn - Wanderparkplatz, Ortsausgang Richtung Rohrbrunn, hinter Wegkapelle   Karte ansehen
Aufwandentschädigung8,00 €/Person
Dauerca. 3 Stunden
Weglänge7 km

 

Sonntag, 22.10.2017 
Wo Biber & Fischotter sich Gute Nacht sagen!
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.Für Familien mit Kindern geeignet.Für Kinderwagen geeignet.Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an! 
Der Wildnisarchitekt Biber gestaltet durch seine außergewöhnliche Lebensweise einmalige u. strukturreiche Lebensräume für sich u. längst selten gewordene Ureinwohner. Es grenzt an eine Sensation, daß nun auch der scheue u. heimlich lebende Fischotter wieder den Weg zurück in die alte Heimat gefunden hat. Spannende Exponate begleiten diese Erlebnis-Exkursion!
InformationenBerit Arendt, Biberfachberatung & Umweltbildung, Tel.: 06020 970019
Bild vergrößern
Anmeldungunbedingt bis spätestens 15.10.2017 anmelden, da begrenzte Teilnehmerzahl!
spessart-fachwerk@gmx.de
www.spessart-fachwerk.de
Treffpunkt10.00 Uhr, Parken an der Einfahrt zum NSG „Kaltengrund“ (Lkrs. MSP). Auf der St2317 von Neuhütten kommend in Rtg. Heigenbrücken liegt das Revier linkerhand im Bayer. Staatsforst (gegenüber vom Bahn-Viadukt).  Karte ansehen
Aufwandentschädigung5,00 €/Person, Kinder sind eingeladen!
Dauer2 - 2,5 Stunden
Weglänge2 km
HinweisWenn möglich bitte ein Fernglas mitbringen!
Informationen
Jahresprogramm
alle Führungen
im Naturpark Spessart
Jahresprogramm
Naturführer
alle Naturführer
im Naturpark Spessart
Naturführer
Zeichenerklärung
Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich.
Für Familien mit Kindern geeignet.
Für Kinderwagen geeignet.
Auch für Behinderte geeignet.
Auch individuell buchbar. Bitte rufen Sie an!
Auch individuell für Kindergeburtstage und Schulklassen buchbar.
Veranstaltung im Infozentrum in Gemünden.
Auch in englischer Sprache möglich.

Informationen
Treffpunkt
Aufwandentschädigung
Dauer
Weglänge
Hinweis
Anmeldung
Tourenportal

Tourenportal