Free Golf im Kahlgrund
Was ist Free Golf?

Free Golf ist eine Variante des klassischen Golfs. Gespielt wird jedoch nicht auf Golfplätzen, sondern an allen Orten, die ein Spiel zulassen. Das Ziel wird von den Spielern selbst gewählt, auf Etikette komplett verzichtet.

Für Free Golf werden nur Schläger und Bälle benötigt. Geschlagen wird abwechselnd; das Spiel ist beendet, wenn alle Spielteilnehmer das Ziel erreicht haben. Wie beim klassischen Golf ist der Spieler mit den wenigsten Schlägen der Sieger. Beim Free Golf steht jedoch der Spaß am Abschlag und nicht die Punktezahl im Vordergrund.

„Free Golf - der neue Sport für diejenigen, die frei sein wollen. Keine umständlichen Regeln, keine aufwändigen und schweren Ausrüstungen, keine speziellen Plätze, die man vorher erst mühsam buchen muss. Einfach Schläger und Bälle mitnehmen, ein nettes Plätzchen im Freien suchen und schon geht‘s los. Free Golf ist frei von Beschränkungen, komplizierten Regeln und aufwändigen Vorbereitungen. Es ist für nahezu jedes Alters- und Fitnesslevel geeignet - vom Anfänger bis zum Spitzensportler.“
(Quelle: freegolf4u.de)

Die Ausrüstung

Speziell für Free Golf sind in den letzten Jahren Sportartikel auf den Markt gekommen, die vorher lediglich für das Training beim klassischen Golf verwendet wurden.

Der Schläger weist einen Stahlschaft mit einer Länge von 90 cm für Kinder (bis 160 cm Körperlänge) und 100 cm für Erwachsene auf. Der Schlägerkopf besteht aus einem Spezialkunststoff mit einer Schlagfläche von ca. 2 ½.

Der 60 mm durchmessende  Ball besteht aus 20 g leichtem Kunststoff, somit ist die Verletzungsgefahr äußerst gering, ohne dabei die Fluggenauigkeit zu beeinträchtigen. Bei kommerziellen Anlagen mit Leihausrüstung kann es sinnvoll sein, das Tragen eines Schutzhelms für die Spieler vorzuschreiben.

Spielregeln

Anzahl der Spieler: Free Golf  kann  man  allein,  gegeneinander  in  einer  Gruppe  (bis  zu  5  Personen)  oder  auch  in  mehrere  Gruppen aufgeteilt spielen (z.B. 3 Gruppen mit je 2 Team-Mitgliedern).

Spielverlauf: beim Free Golf definiert man vor dem Spiel eine Reihe von Zielen (z.B. ein Fels, ein am Rande der Spielfläche gelegener Baumstamm, oder ein auf dem Boden platziertes Kleidungsstück) und legt fest, in  welcher Reihenfolge die einzelnen Ziele zu treffen sind. Nun versucht man, jedes dieser Ziele mit einem Minimum an Schlägen zu erreichen.  Jeder Mitspieler zählt seine Schläge bis zum Ziel. Wer es mit der geringst- möglichen Anzahl Schläge erreicht, erhält einen Punkt. Bei Gleichstand zweier Spieler erhält jeder einen halben Punkt. Gewinner ist, wer am Ende des Free Golf-Parcours die meisten Punkte hat.

Hindernisse: Falls die Lage eines Balls ein Weiterspielen sehr schwer oder nahezu unmöglich macht (z.B. in einer Bodenvertiefung, unter einem Busch, im Wasser), kann der Spieler entscheiden, den Ball aufzuheben und in unmittelbarer Nähe so zu platzieren, dass der Ball spielbar ist. Dabei darf der Abstand zum Ziel aber nicht verkürzt werden. Auf- heben und Neuplatzierung zählt als ein zusätzlicher Schlag.

 

Flyer Free Golf Kahlgrund-Spessart

www.freegolf4u.de


Informationen

Naturpark Spessart e.V.
Frankfurter Straße 4
97737 Gemünden a. Main
Telefon 09351 603446
Naturpark Spessart

 

Tourenportal

Tourenportal