Landwirtschaftliche Flächen
Getreide, Kartoffeln, Wein, Wiesen, Streuobstbau

Im Hochspessart hat in weiten Teilen die landwirtschaftliche Nutzung nachgelassen. Auf den Ackerflächen werden in günstigen Lagen Kartoffeln, Roggen und Hafer angebaut. Im Vorspessart tritt der Anbau von Weizen, Futterpflanzen und Obst in den Vordergrund. Am Westfuß des Hahnenkamms wächst Wein.

 

Die Sonnenhänge der offenen Tallandschaft des Mains sind vom Obst- und Weinbau geprägt. Typisch für den Spessart ist die zum Großteil noch bestehende enge Verzahnung von Flächen mit extensiver und intensiver Nutzung als Ausdruck einer kleinbäuerlichen Landwirtschaft. In der Flur sind Ufergehölze, Rain- und Hohlweggebüsche noch häufig. In weiten Teilen ist der Streuobstbau ein bestimmendes Element.

 

 

 

 

 

 

Informationen

Naturpark Spessart e.V.
Frankfurter Straße 4
97737 Gemünden a. Main
Telefon 09351 603446
Naturpark Spessart

 

Tourenportal

Tourenportal