Quellen
Quellen des Lebens
In der SilberlochschluchtDie Bergkuppen des Spessart bekommen reichlich Niederschläge. Am Hangfuß entspringen, bedingt durch wasserstauende Bodenschichten häufig Quellen.

Quellen sind sprichwörtlich Quellen des Lebens und es finden sich dort charakteristische Tier- und Pflanzengemeinschaften.
In den Quellbächen sind bestimmte Arten von Flohkrebsen und Köcherliegenlarven zu finden. Auch die Zweigestreifte Quelljungfer ist eine auffällige Kennart dieses Lebensraumes.

Der Wasserstern kommt bevorzugt in klaren Bächen mit langsam bis schnell strömenden Wasser vor. In dem kalkarmen und sauerstoffreichen Wasser bildet er bis zu 80 cm lange Stengel aus und an der Wasseroberfläche wächst eine Blattrosette, die eine sternförmige Gestalt besitzt.

An lichtreichen Quellfluren findet sich an den Rändern der Bäche das Quellkraut. Das heraussprudelnde Wasser schafft offenen Sandboden, an dem sich das Quellkraut ansiedeln kann und dichte Polster ausbildet.


Informationen

Naturpark Spessart e.V.
Frankfurter Straße 4
97737 Gemünden a. Main
Telefon 09351 603446
Naturpark Spessart

 

Tourenportal

Tourenportal