Lkr. Miltenberg. 38,7 ha

Am Südrand des Spessarts befindet sich der Grohberg. Er liegt zwischen den Orten Faulbach und Breitenbrunn. Der Grohberg ist ein typischer Umlaufberg von hoher landeskultureller und geomorphologischer Bedeutung.

Auf dem ehemals vom Main umflossenen Hügel finden sich artenreiche Silikatmagerrasen, zahleiche Hecken- und Gebüschstreifen, Ackerwildkrautgesellschaften und extensiv genutzte Streuobstwiesen. Zum Schutz der Biotope wurde 1986 ein Naturschutzgebiet ausgewiesen. Davon profitieren insbesondere seltene Vogel- und Insektenarten.

Der Grohberg - ein Umlaufberg des Mains (Foto: Dieter Stockmann)

Info
Wissen

Was ist ein Umlaufberg?

Ein Umlaufberg entsteht, wenn ein Fluss mit stark geschwungenem Lauf in einer Schleife oder Schlinge einen Berg oder Hügel umfließt. An den Prallhängen wird Ufermaterial abgetragen, an den Gleithängen das Sediment abgelagert. Die Ufer und der Gewässerlauf verändern so langsam ihre Lage. Bei eng beieinanderliegenden Flussschlingen kann es so mit der Zeit zu einem Durchbruch kommen. Der Fluss nimmt dann eine Abkürzung und die ehemalige Flussschlinge fällt trocken. Zurück bleibt ein Umlaufberg und ein Trockental. Auf diese Weise ist der Grohberg bei Faulbach sowie der Romberg bei Lohr entstanden. Auch die Mainschleife „Himmelreich“ bei Kreuzwertheim wird sich in geologischen Zeiträumen zu einem Umlaufberg entwickeln.